Im Juni 2018 waren wir für ein paar Tage in Edinburgh. Am ersten Tag oder sollte ich sagen, am ersten Abend, machten wir einen kleinen Spaziergang mit dem Ziel in einem Pup zu landen um ein Guinness oder auch zwei zu trinken. Wir sind erst relativ spät gelandet und bis wir im Appartment waren, die Lebensmittel gekauft hatten, war es schon dunkel, bis wir los kamen.

Ich fand einige schöne Motive bei Nacht, da doch recht viel beleuchtet ist. Im Pub angekommen, trafen wir gleich einen gesprächigen/angetrunkenen und netten Schotten an der Bar, der etwas Deutsch sprach und wir erfuhren, dass er eine Tochter in Deutschland hat.

Der stärkere betrunkene Mann neben uns an der Bar sang schon einige Zeit unverständliche Texte bis einer eine Gitarre auspackte und zum spielen begann. Es gesellten sich ein paar weitere und bessere Sänger, als der an der Bar, zu ihm und einer spielte dazu auf dem alten Klavier, was neben der Bar stand. Am Ende sangen fast alle in dem Pub mit.

Alles in allem ein erster schöner Abend um in Edinburgh an zu kommen!