Am zweiten Abend fuhren wir noch an den Portobello Beach. Da uns tagsüber teilweise schon eher zu kalt war, zogen wir uns schön warm an, da es an der Küste ja gerne nochmals kälter und vor allem windiger ist.

Am Strand angekommen, sind gerade drei junge Mädls unter lautem Kreischen und Gelächter in die Fluten gestürmt! Ich hatte übrigens unter meiner Jeans noch eine Leggings an um das mal zu verdeutlichen wie kühl es da für uns Touristen war!